Glitter Freeze by Gorillaz

Posted in HOME, MUSIC by Dvd on Mai 24, 2010

Albumcover of Plastic BeachIch will jetzt keine große Albumrezension schreiben, jedoch ganz ohne Worte möchte ich das neue Album der Gorillaz nun auch nicht lassen. Plastic Beach heisst das neue Werk der damals so ominösen Gestalten Noodle, 2-D, Murdoc und Russel, jetzt auch bekannt als Damon Albarn (Musik) und Jamie Hewlett (Grafik) und verbindet somit nun doch die Realität mit der Fiktion.
Schade! wie ich finde, da ich es als sehr entspannend empfand niemanden Credits zugestehen zu müssen. Die Alben und die darin enthaltene Musik hat einfach für sich gesprochen.
Transparenz ist hier das richtige Wort. Da man nun die Macher der Gorillaz „kennt“, impliziert sich nach und nach das Gefühl ein Projekt zu unterstützen und nicht mehr Musik von ziemlich strangen Figuren zu hören. Schade!
Wie ich auf diese Sätze komme? Die Bonus DVD die das Making of des Albums enthält.

Also kurze Album Rezi:
Gute Musik die an Durchschlagskraft verloren hat.
Man bekommt das Gefühl in ein lustiges Projekt und nicht in eine fremde Wirklichkeit zu investieren.

Der eigentliche Grund des Posts…

…ist der Song Glitter Freeze. Beim hören des Songs kam mir der Rhythmus unheimlich vertraut vor. Als ich mich dann nach dem Titel erkundete und dann „Glitter Freeze“ auf dem Display zu sehen war, ratterten erstmal die gigantische Nervenbahnen in meinem Kopf.
Mit dem Namen „Glitter“ konnte ich auf eine merkwürdige Art und Weise etwas anfangen. BAAAAAM und dann wusste ich warum!

Gary Glitter – Rock’n’Roll Part 1 & 2

ähnelt sich dann doch sehr in Rhythmus und im Namen. Viele kennen es aus dem Film „The Full Monty“ oder auf deutsch „Ganz oder Garnicht„. Würde jetzt für diese Vermutung nicht meine Hand ins Feuer legen, hört sich aber trotzdem richtig an. Wäre ja nicht schlimm wenn Gary Glitter die Muse für Damon Albarns „Glitter Freeze“ wäre.
Wem dies jetzt nicht „cool“ genug ist oder jemand noch auf eine riesen Erkenntniss wartet, habe ich noch etwas, was mir während meiner Recherchen für diesen Post aufgefallen ist:
Die Macher der Gorillaz, Damon Albarn und Jamie Hewlett, haben im selben Jahr Geburtstag. Nämlich am 23. März und am 3. April 1968.

Peezeup
Dvd

PS: Mein lieblings Tack aus dem Album ist Superfast Jellyfish.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: